URL: www.jugendhilfeverbund-st-elisabeth-fulda.de/ueber-uns/presse/elisabethfeier-2015
Stand: 11.08.2015

Pressemitteilung

Elisabethfeier 2015

Eine Gruppe Jugendlicher steht vor dem Altar. Links und rechts begleiten 2 Jugendliche den Gesang mit Gitarren.Musikalische Gestaltung durch den Chor

Alle Religionen benennen  die Nächstenliebe in ihren Geboten: die Christen mit dem Gebot:" Liebe deinen Nächsten wie dich selbst"; im Islam stellt eine der fünf Säulen das Gebot an andere zu denken und den zehnten Teil  seines Hab und Guts zu spenden dar. Die heilige Elisabeth hat in besonderem Maße das Gebot von Jesus in ihrem Leben umgesetzt, daher wurde sie heilig gesprochen und wird noch heute verehrt.

Der Gottesdienst  wurde von Frau Andrea Melchers vorbereitet und von Pfarrerin Heike Dietrich und Pfarrer Markus Schneider begleitet. Alle Kinder und Jugendlichen, die in den unterschiedlichen Betreuungsformen begleitet werden,  haben sich auf diesen Gottesdienst vorbereitet und Gedanken mitgebracht zum Thema "Wo oder  wann habe ich selbst schon einmal Nächstenliebe erfahren?".Unsere muslimischen Jugendlichen wurden in der Form integriert, dass  im Gottesdienst die fünf Säulen des Islam dargestellt wurden. Besonders die Wohngruppe Delp beschäftigte sich in ihrem Beitrag mit der Frage" Was brauche ich, um Nächstenliebe zu leben?".

Wir sind zu Gast im Gottesdienst in Maberzell und blicken in die Teilnehmer. Alle fassen sich an den Händen und bilden eine große Schlange.Während des Gottesdienstes

Am Ende des Gottesdienstes erhielt jedes Kind einen Schmuckstein, mit dem Auftrag, diesen einem Menschen zu schenken, der ihm schon einmal etwas Gutes getan hat.

Die musikalische Begleitung des Gottesdienstes wurde von Marlene Brons sowie Matthias Schwarz gestaltet. Ein besonderes Highlight stellte der Beitrag der Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Hilders dar. Die Gruppe von Matthias Schwarz hatte gemeinsam mit allen Jugendlichen und Betreuerinnen  drei Lieder eingeübt, die sie sehr eindrucksvoll und mit vollem Einsatz vortrugen.

Alles in allem war es ein sehr schöner und bewegender sowie durch die musikalische Einlage der WG Hilders erfrischender und lebendiger Gottesdienst.

An dieser Stelle danken wir allen Beteiligten für Ihren Einsatz und Ihre Mitgestaltung.

Copyright: © caritas  2022