URL: www.jugendhilfeverbund-st-elisabeth-fulda.de/ueber-uns/presse/von-der-bank-aufs-feld
Stand: 11.08.2015

Pressemitteilung

Von der Bank aufs Feld

Fulda (cif/aj). Wenn Investmentbanker zur Tagung nach Fulda kommen, klingt das erst einmal nach einem eher wenig aufregenden Termin. Ein Team aus 27 Investmentbankerinnen und -bankern der GLS Bank aus Bochum allerdings nutzten die Zeit in Fulda jedoch anders: Sie packten beim Caritas-Jugendhilfeverbund St. Elisabeth mit an und taten so etwas für die Umwelt.

Die Personen haben sich in 3 Reihen vor einer Erderhebung, auf dem der Bauwagen steht, zu einem Gruppenfoto zusammengestellt.das Team der GLS-Bank mit Caritas-Vorstand Ansgar Erb (links) und Einrichtungsleiter Christof Schneider (rechts daneben) sowie Bereichsleiter Uwe Lehnert (rechts)A. Jehn/Caritas Fulda

Der Kontakt kam über den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zustande, mit dem die Jugendhilfe schon lange zusammenarbeitet. Die GLS Bank (Gemeinschaftsbank für Leihen und Schenken), die einen sozialen, nachhaltigen und ökologischen Ansatz verfolgt, kam auf die BUND-Kreisgruppe Fulda zu und suchte ein Projekt zum Anpacken. Da sagte Einrichtungsleiter Christof Schneider, der sich mit dem Jugendhilfeverbund stets für den Naturschutz einsetzt, nicht nein.

Zu tun gab es genug: Ein alter Bauwagen wartete schon seit Längerem auf eine Renovierung, davor wurde ein Kräuterbeet angelegt. Unter Anleitung von BUND-Mitgliedern wurden zudem Bienenhotels sowie Nistkästen für Vögel gebaut. "Das war ein gelungener Tag, wir haben viel geschafft", resümierte Schneider bei der anschließenden Brotzeit. Auch Caritas-Vorstandsmitglied Ansgar Erb bedankte sich über die tatkräftige Unterstützung: "Ich freue mich über das Engagement und gleichzeitig darüber, dass wir den Mitarbeitenden der GLS Bank einen Einblick in die Arbeit unseres Jugendhilfeverbunds geben konnten."

Copyright: © caritas  2022